^
Eyecatcher
 
Sie sind hier:

Newsarchiv 2019

 
April 2019

Gelungenes Schulfest der Grundschule Rülzheim

Nach langem Warten war es soweit. Endlich fand die offizielle Einweihung des sanierten Südflügels der Grundschule Rülzheim statt. Die Grundschule feierte aus diesem besonderen Anlass am Samstag, den 13. April 2019 ein Schulfest. Nach dem musikalischen Auftakt „Pippi Langstrumpf“ des Flötenchors begrüßte Schulleiterin Judith Kuhn alle Gäste in der großen Turnhalle. In ihrer Rede erinnerte sie an den Donnerstag im Juni 2013 an dem das Dach der Grundschule durch Wetterkapriolen in die beiden Schulhöfe herunterfiel. Seither gab es für die Kinder und Lehrer einige Einschränkungen im Unterricht hinzunehmen. Weiterhin bedankte sie sich ausdrücklich für die kluge und zukunftsweisende Entscheidung der Ortsgemeinde, allen voran Ortsbürgermeister Reiner Hör, der Sanierung des Gebäudes den Vorzug zu geben. Somit konnten wichtige pädagogische Fachräume erhalten und sogar neu eingerichtet werden. Das sei für die tägliche Arbeit besonders wertvoll und keine Selbstverständlichkeit. Das Ergebnis der Sanierung entspräche ihrer Vision von einem hellen und freundlichen Gebäude, wo sich Groß und Klein wohlfühlen könnten. Dankesworte richteten sich an den Hausmeister Christian Frech, die Elternschaft für die überaus rege Unterstützung und den Förderverein und Schulelternbeirat. Sie gab noch einen Ausblick auf das weitere Programm und die Angebote. Schlagerstar Markus Becker war für 13 Uhr exklusiv zum Rülzheimer Schulfest eingeladen.

Nach der Schulleiterin hielt Bürgermeister Reiner Hör die Festansprache zum Schulfest. In seiner Rede erinnerte er an die Ursache, die die Sanierung und Modernisierung des Südflügels erforderlich machte. Er bedankte sich bei Schulleiterin Judith Kuhn, dem Lehrerkollegium, dem Elternbeirat und Hausmeister Christian Frech, dass sie alle die 5-jährige Bauphase so geduldig ertragen haben. Ein großes Lob spendete er dem Architekten Michael Humbert, Statiker Bernd Fischer sowie den an Bau beteiligten Handwerkern, die gute Arbeit abgeliefert haben. Die Baukosten, die von ursprünglich 2,8 Mio. Euro auf 3,1 Mio. Euro angestiegen seien, waren in erster Linie den gestiegenen Preisen in der Baubranche sowie den Wertverbesserungen geschuldet. Hier haben die Mitglieder des Bauausschusses sowie des Gemeinderates ausschließlich im Sinne der Schülerinnen und Schüler entschieden, diese Mehrkosten zu übernehmen. Dies sei nicht hoch genug zu bewerten.

Um das Eröffnungsprogramm aufzulockern, hatten Kolleginnen und Kinder einen Gedicht- Lied – Beitrag vorgetragen. Darin wurden sprachlich gekonnt die vergangenen Jahre des Wartens und der einzelnen Bauschritte aufgearbeitet.

Weitere Redner am Schulfest waren Bürgermeister Matthias Schardt und Architekt Michael Humbert, dessen Worte fachlicher Art waren. Er überreichte der Schulleiterin Fußballtore und Bälle für den Pausenhof als Geschenk. Die beiden Kirchenvertreter Herr Pfarrer Kolb und Herr Pfarrer Meckler fanden gemeinsame Segensworte. Herr Pfarrer Meckler übergab symbolisch noch einen Schlüsselanhänger. Die einzelnen Symbole erläuterte er mit Unterstützung der Schülerschar.

Der Tanz einer vierten Klasse lockerte den weiteren Ablauf auf. Schließlich bedankte sich der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Patrick Ungeheuer und seine Kollegin vom Schulelternbeirat Clarissa Ochsenreither für die elterliche Unterstützung, bei den Sponsoren und bei der Schulleitung für die Zusammenarbeit zum Schulfest.

Ortsbeigeordneter Edi Harder überreichte Schulleiterin Judith Kuhn überraschend eine Spende von einer Veranstaltung des Zauberers Fröhlig im Kulturzentrum Rülzheim. Dieser verzichtete auf seine Gage und spendete diese der Grundschule. Eine großzügige Geste über die sich der Förderverein freut. Die Schule bedankt sich ausdrücklich bei Herrn Fröhlig! Das nochmalige Lied der dritten und vierten Klassen war der Abschluss der Eröffnungsfeier.

Die Schulgemeinschaft der Grundschule hatte ein tolles Angebot für den Tag vorbereitet. Es gab neben vielfältigen Spielangeboten, Experimentierstationen, Geschicklichkeitsparcours, Alltagsexperimente, Bastelangebote auch eine Mitmachaktion in der Küche. Klangexperimente und „Raum der Stille“ als Alternativen rundeten die Angebotsauswahl ab. Der Träger der Schulsozialarbeit und Schulassistenz hatte ebenso Kinderschminken, Riesenseifenblasen, Fangbecher und Jonglierbälle basteln und eine Malmaschine zur Auswahl. Die Kinder kamen voll auf ihre Kosten und hatten jede Menge Spaß. Die zahlreichen Gäste besuchten sämtliche Klassen- und Fachräume und konnten sich von den Vorteilen der Sanierung überzeugen.

Das Schulfest war insgesamt sehr gut besucht. Neben Eltern und geladenen Gästen waren auch viele Vorschuleltern und ehemalige Schüler zu Besuch.

Für das leibliche Wohl sorgten der Förderverein und der Schulelternbeirat. Angefangen von Waffeln und Kuchen bis hin zum Schnitzel gab es für den kleinen und großen Hunger etwas. Die Sparkasse Germersheim-Kandel stellte das Espresso-Mobil und die VR-Bank die Popcorn-Maschine freundlicherweise zur Verfügung. Allen weiteren Spendern und Sponsoren sei herzlich gedankt.

Der Auftritt von Markus Becker in der großen Turnhalle war sehr gut besucht und das gemeinsame Lied von Schülerchor und Becker ein toller musikalischer Erfolg!

Trotz des kühlen Aprilwetters war das Schulfest der Grundschule Rülzheim ein voller Erfolg.

Schulfest Schulfest Schulfest Schulfest Schulfest
 
Januar bis März 2019

Handballschulprojekt des TSV Kuhardt zum 6. Mal durchgeführt

Von Januar bis März 2019 wurden in den 1. Klassen der Grundschulen Kuhardt, Hördt, Rülzheim, Leimersheim und Neupotz je 3 Handballtrainings durchgeführt, damit die Kinder in den Handballsport hineinschnuppern können. 140 Schüler nahmen in 8 Klassen daran teil und übten das Prellen, Werfen und Fangen eines Handballs. Aber auch der Torwurf wurde ausprobiert und immer wieder das von den Kindern geforderte Handballspiel, wofür man natürlich dann auch die Handballregeln kennen musste. Mit viel Spaß und Einsatz waren die Schüler dabei und der Lärmpegel während der Handballspiele war enorm, wenn man bedenkt, dass in den Klassen jeweils „nur“ zwischen 12 und 21 Kinder sind. Die Lehrer sahen deutliche Verbesserungen beim Umgang mit dem Ball bei den Kindern nach dem Handballschulprojekt und freuen sich, dass der TSV Kuhardt im nächsten Jahr wieder das Schulprojekt durchführen wird.

Das Projekt kann aber nur mit dem Engagement der Projekttrainer durchgeführt werden, die sich entweder in ihrer Freizeit engagieren oder dafür ihre Arbeitszeit umorganisieren. Ein herzliches Dankeschön geht deshalb an Susanne Wolf, Matthias Bentz, Rebecca Hellmann, Stefan Keiber, Dominik Mathes, Patrick Geiger, Timo Wolf, Michael und Andrea Häußel, die das Projekt auch organisiert.

Die großzügige Unterstützung der VR-Bank Südpfalz und der Firma ITK Engineering GmbH Rülzheim sorgte dafür, dass wieder jedes an dem Projekt teilnehmende Kind ein T-Shirt geschenkt bekommen hat. Außerdem wurden Handbälle angeschafft, die für das Projekt benutzt wurden und von denen nach dem Ende des Projekts, jeweils einer den Schulen für deren Sportunterricht ebenso übergeben wurde, wie auch Teilnehmerurkunden für jede Klasse mit einem Klassenfoto. Diese sind immer eine schöne Erinnerung für die Kinder, wie wir immer wieder gesagt bekommen.

Einige Kinder sind jetzt schon zu Probetrainings in unserem Verein gewesen und trainieren eifrig in unserem Minitraining, das donnerstags von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Rheinberghalle Kuhardt stattfindet. Kostenlose Probetrainings sind jederzeit ohne Anmeldung möglich. Wir freuen uns über jedes Kind, das den Spaß am Handballsport entdeckt und diesen ausüben möchte. Weitere Informationen unter handball@tsv-kuhardt.de

Handballschulprojekt TSV Kuhardt Handballschulprojekt TSV Kuhardt Handballschulprojekt TSV Kuhardt Handballschulprojekt TSV Kuhardt Handballschulprojekt TSV Kuhardt Handballschulprojekt TSV Kuhardt